Dein DNA-Code entscheidet

Meldungen und Meinungen zur personalisierten Medizin und DNA-Analyse.

Zum Blog gehen

Infomaterial

Alle humatrix Broschüren.

Alle humatrix Broschüren.

Jetzt ansehen

Fragen und Antworten zur Therapiesicherheit.

Im folgenden finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen rund um Therapiesicherheit.

  • Warum werden solche Untersuchungen noch nicht standardmäßig beim Arzt durchgeführt?

    Obwohl die Einflüsse des individuellen DNA-Codes auf die Wirksamkeit und Verträglichkeit vieler Medikamente schön länger bekannt sind, ist das deutsche Gesundheitssystem auf diesem Gebiet noch nicht sehr weit. In den USA sieht dies z.B. anders aus, dort gibt es bereits klare Testempfehlungen der FDA (US Food and Drug Administration) für eine Reihe von Wirkstoffen. Hierzulande müssen wir auf solche Richtlinien leider noch warten, weshalb sich die Untersuchungen noch nicht als Standard in der ärztlichen Praxis etabliert haben.

  • Wie sicher sind die Ergebnisse von Therapiesicherheit?

    Die Auswahl der Wirkstoffprofile und der hierfür getesteten genetischen Variationen orientiert sich stark an den bereits in anderen Ländern etablierten Richtlinien. Basis für diese Richtlinien sind international anerkannte klinische Studienergebnisse. Auf die Korrektheit der Analyseergebnisse können Sie sich zudem wie immer bei humatrix hundertprozentig verlassen.

  • Was wenn ich ein lebenswichtiges Medikament nicht vertrage oder es bei mir nicht wirkt?

    Unser Prinzip besagt: für jeden DNA-Code gibt es die passende Therapie. Ihre Ärztin/Ihr Arzt hat in jedem Fall eine wirksame Therapieoption für Sie parat. Für Wirkstoffe ohne Alternative bieten wir Therapiesicherheit nicht an.

  • Wie lange dauert es, bis das Ergebnis vorliegt?

    Nach Eingang Ihrer Probe in unserem Labor dauert es in der Regel nur wenige Tage, bis das Analyseergebnis vorliegt und an die Praxis versendet wird. Sie können damit rechnen, dass Sie Ihre Ärztin/Ihr Arzt ca. eine Woche nach Probenentnahme über das Ergebnis informieren und Ihre weitere Therapie damit planen kann.

  • Kann ich Therapiesicherheit auch ohne Arzt durchführen?

    Nein. Eine solche genetische Untersuchung ohne Arzt durchzuführen, ist in Deutschland nicht nur gesetzlich verboten, sondern widerspricht auch dem Zweck von Therapiesicherheit. Nur Ihre Ärztin/Ihr Arzt kann die Ergebnisse Ihres individuellen Wirkprofils sinnvoll in Ihren persönlichen Therapieplan integrieren und Ihre Therapie somit sicherer machen.

  • Welche Kosten entstehen für Therapiesicherheit zusätzlich?

    Sämtliche Labor- und Versandkosten sind im jeweiligen Apothekenverkaufspreis enthalten und richten sich nach dem Aufwand der Analyse. Ihre Ärztin/Ihr Arzt kann für die Beratung und Probenentnahme weitere Leistungen berechnen. Sämtliche Leistungen werden gemäß GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) abgerechnet.

  • Warum werden solche Untersuchungen nicht von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt?

    Bis neuartige Untersuchungmethoden in den Erstattungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen werden, müssen langjährige Studien zeigen, dass sich eine solche Investition für das Gesundheitssystem rechnet. Früher oder später werden genetische Tests für Medikamente auch von der gesetzlichen Krankversicherung erstattet werden. Bis dahin muss Therapiesicherheit leider selbst bezahlt werden.

  • Werden die Kosten für Therapiesicherheit von privaten Krankenversicherungen erstattet?

    Die Abrechnung der Leistungen erfolgt gemäß GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Sie erhalten darüber nach Abschluss der Untersuchung eine privatärztliche Gesamtrechnung, die Sie Ihrer privaten Krankversicherung zur Erstattung vorlegen können. Ob die Kosten komplett oder teilweise (z.B. nur die ärztlichen Leistungen) erstattet werden, liegt im Ermessen der Versicherung. Wir suchen derzeit das Gespräch mit den Unternehmen, um eine vollständige Erstattung zu erreichen.