Dein DNA-Code entscheidet

Meldungen und Meinungen zur personalisierten Medizin und DNA-Analyse.

Zum Blog gehen

Infomaterial

Alle humatrix Broschüren.

Alle humatrix Broschüren.

Jetzt ansehen

Dr. Anna Carina Eichhorn neues Mitglied im Aufsichtsrat der FIZ Frankfurter Innovationszentrum Technologie GmbH

Die Vertretung des Landes Hessen im Innovationsnetzwerk neu besetzt

Frankfurt, 5. November 2012 - Als Vertretung des Landes Hessen wurde Dr. Anna Carina Eichhorn, Vorstand der humatrix AG, mit Datum vom 14. Oktober 2012 als neues Mitglied in den Aufsichtsrat der FIZ Frankfurter Innovationszentrum Technologie GmbH entsendet. Die studierte Biochemikerin folgt Dr. Wolfgang Schüller, dessen Amtszeit im September endete. Des Weiteren sind im Aufsichtsrat aktuell vertreten:

  • Stadtrat Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr der Stadt Frankfurt/Main (Vorsitzender)
  • Volker Bouffier, Ministerpräsident des Landes Hessen (Stv. Vorsitzender)
  • Staatsministerin Nicola Beer, Hessisches Kultusministerium
  • Stadtrat Claus Möbius, Stadt Frankfurt/Main
  • Dr. Mathias Müller, Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt/Main
  • Prof. Dr. Werner Müller-Esterl, Präsident der Goethe-Universität Frankfurt/Main
  • Detlev Osterloh, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Frankfurt/Main
  • Prof. Dr. Stefan Schreiber, Direktor Klinik für Innere Medizin I und Institut für Klinische Molekularbiologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
  • Staatsminister Dr. Thomas Schäfer, Hessisches Ministerium der Finanzen

Dr. Anna Carina Eichhorn promovierte 2003 am Institut für Molekulare Genetik der Goethe-Universität Frankfurt/Main. 2001 gründete sie mit vier Studienkollegen die humatrix AG und wurde wissenschaftlicher Vorstand (CTO). Seit Februar 2012 vertritt sie die humatrix AG als alleiniger Vorstand (CEO). Dr. Eichhorn ist neben ihrem neuen Mandat auch Mitglied der International Society for Forensic Genetics (ISFG), der BIO Deutschland e.V. sowie stellvertretende Vorsitzende der Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.V. Seit 2006 ist sie Reviewer für das European Journal of Clinical Pharmacology (EJCP).
Das FIZ, das im vergangenen Juni sein 10-jähriges Bestehen feiern konnte, fördert die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Life Sciences. Als Zentrum der Biotechnologie-Forschung sind die dort angesiedelten Unternehmen Teil eines Innovationsnetzwerks, das neue Antworten für die personalisierte Gesundheitsförderung sucht.

Über die humatrix AG:
Die humatrix AG ist ein auf die Analyse der menschlichen DNA spezialisiertes Biotechnologie-Unternehmen. Im Bereich der privaten Abstammungsuntersuchung gilt humatrix seit Jahren als eines der führenden Unternehmen und hat qualitative Maßstäbe gesetzt. Inzwischen liegt der Fokus des Unternehmens im Bereich der personalisierten Medizin. Hier bietet humatrix bundesweit in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und Apotheken Testsysteme zur Vermeidung von Unwirksamkeiten und Nebenwirkungen bei medikamentösen Therapien und präventive DNA-Diagnostik zur Verbesserung der Lebensqualität an.

Zurück zur Übersicht