Dein DNA-Code entscheidet

Meldungen und Meinungen zur personalisierten Medizin und DNA-Analyse.

Zum Blog gehen

Infomaterial

Alle humatrix Broschüren.

Alle humatrix Broschüren.

Jetzt ansehen

Mehr Therapiesicherheit nun auch in der Infarkt- und Schlaganfallvorbeugung

Neuer DNA-Test „Therapiesicherheit Clopidogrel" ab sofort in jeder Apotheke erhältlich

Frankfurt, 15. Oktober 2012 - „Therapiesicherheit Clopidogrel" heißt ein neuer DNA-Test (PZN-1546971) aus der Apotheke zur Vorbeugung gegen die Entstehung von Blutgerinnseln und Gefäßverschlüssen. Mit dem Test lässt sich die individuelle Wirkung des Präparats bei Patienten verlässlich überprüfen.

Clopidogrel wird zur Blutverdünnung eingesetzt. Es hemmt die Blutgerinnung, indem es einen für die Zusammenlagerung der Blutplättchen wichtigen Rezeptor blockiert. Clopidogrel ist ein Prodrug und muss nach der oralen Aufnahme vom körpereigenen Stoffwechsel zu seiner aktiven Form umgebaut werden. Dieser aktive Metabolit wirkt dann, indem er einen für die Blutgerinnung wichtigen Rezeptor blockiert. Sowohl die Aufnahme als auch die Aktivierung können aufgrund genetischer Variationen gestört sein. Erst die aktivierte Form kann an den Rezeptor andocken und ihn hierdurch abschalten. Die Aktivierung erfolgt durch verschiedene Cytochrom P450-Enzyme in der Leber. Hierbei ist der Typ CYP2C19 besonders wichtig. Variationen in dessen genetischem Bauplan, die zu Funktionsverlust des Enzyms führen, ha­ben deutliche Auswirkungen auf die Rate, mit der Clopidogrel zu seiner aktiven Form umgebaut wird.

Auch die Resorption des Wirkstoffes aus dem Darm kann durch genetische Variationen beeinträchtigt sein. Die Aufnahmerate wird durch den Transporter P-Glykoprotein reguliert, der bei manchen Menschen weniger Aktivität zeigt als bei anderen. Hierdurch ist ebenfalls mit Wirkverlust zu rechnen.

Während eine verringerte Aufnahmerate durch eine Erhöhung der Clopidogrel-Dosis meist recht gut kompensiert werden kann, wird bei CYP2C19-Funktionsverlust der Wechsel auf ein alternatives Medikament empfohlen. Mit dem Wirkstoff Prasugrel steht eine Alternative zur Verfügung, die von den genetischen Veränderungen nicht beeinträchtigt wird. Mit „Therapiesicherheit Clopidogrel" kann der behandelnde Arzt also abklären, ob Clopidigrel bei seinem Patienten wirkt oder ein Wechsel zu einem anderen, effektiveren Wirkstoff zu empfehlen ist. Dieser direkte Nachweis der Wirksamkeit plättchenhemmender Medikamente und daraus resultierend einer individuellen Optimierung der Therapie dient sowohl der Prognose-Verbesserung von Patienten mit koronarer Herzerkrankung als auch einer sinnvollen Kosten-Nutzen-Analyse der Behandlung.
„Therapiesicherheit Clopidogrel" wird ab sofort bundesweit als komplettes Testset über Apotheken (PZN-1546971) angeboten. Im Preis von EUR 166,88 sind die Kosten der Laboranalyse sowie des Proben- und Ergebnisversands enthalten. Die nach Gendiagnostikgesetz notwendigen, begleitenden Leistungen für Beratung und Probenentnahme durch den Arzt werden dem Patienten nach Aufwand gemäß GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) separat in Rechnung gestellt.

Unter der Bezeichnung „Therapiesicherheit" bietet die humatrix AG noch weitere einfache und schnell durchzuführende, molekulardiagnostische Tests zu Medikamenten an, die bundesweit in allen Apotheken erhältlich sind:

Tamoxifen – adjuvante Brustkrebstherapie (PZN-7783086)
Statine – Cholesterinsenker (PZN-9751535)
Kontrazeptiva – Antibabypille (PZN-9778528)
5-Fluoruracil – Chemotherapie (PZN-9724573)
Aminoglykoside – Antibiotikum (PZN-9724604)

Zurück zur Übersicht

Pressekontakt

Reiner Merz
Tel: 06151 / 60159 - 22
Fax: 06151 / 60159 -11
E-Mail: presse@humatrix.de