Der Mythos von zu hohen Cholesterinwerten wankt